Barbara nimmt ab.

Posted by in Allgemein

Das Whey Proteinpulver ist das beliebteste Eiweißpulver auf dem Fitnessmarkt. Erhältlich ist es in dutzenden Geschmacksrichtungen. Doch was macht das Whey Protein so besonders?

Wozu brauche ich eigentlich Eiweiß- oder Proteinpulver?

Wenn du sportlich sehr aktiv bist, ist es sehr schwierig, die richtige Eiweißmenge allein über die Nahrung aufzunehmen. Gerade unmittelbar vor oder nach dem Training ist es wichtig, den Körper mit ausreichend Proteinen zu versorgen, damit ein optimaler Muskelaufbau gewährleistet ist. Die Muskulatur des Menschen besteht zum größten Teil aus Eiweißen. Damit sie optimal aufgebaut werden kann, müssen dem Körper die entsprechenden Bausteine ausreichend zur Verfügung stehen. Zudem wird die Regeneration des Körpers durch Shakes beschleunigt und verbessert. Gerade Menschen, die mit Fitness oder Kraftsport erst beginnen, haben einen erhöhten Proteinbedarf. Dieser kann zusätzlich zu einer ausgewogenen Ernährung über Eiweiß- bzw. Proteinshakes abgedeckt werden.

Whey Protein wird aus Milch gewonnen!

Das Whey Pulver wird aus Milch hergestellt. Dadurch ist das Protein sehr hochwertig und kann vom Körper besonders gut verwertet werden. Wenn du deinen Whey Protein Shake nach dem Training getrunken hast, stehen die enthaltenen Aminosäuren innerhalb von kürzester Zeit bereit. Muskelmasse wird so schneller aufgebaut. Dazu ist dieser Shake gut verträglich, hat super Nährwerte, aber einen sehr niedrigen Zuckergehalt. Selbst Menschen, die unter einer Laktose-Intoleranz leiden, können diesen Drink zu sich nehmen, ohne mit negativen Folgen rechnen zu müssen. Whey Protein kann nicht nur als Shake getrunken werden, sondern eignet sich auch hervorragend zum Kochen oder Backen. Im Internet findest du viele Rezepte, z.B. für Protein Pancakes. Gerade während des Aufbautrainings kann es sinnvoll sein, bereits zum Frühstück eine ordentliche Portion Protein zu sich zu nehmen.

Welche Arten von Whey Protein gibt es?

Grundsätzlich wird zwischen drei Arten von Whey Protein unterschieden:

  • Konzentrat: Es ist das einfachste und kostengünstigste Whey Protein. Gewonnen wird es direkt aus der Molke, und es werden noch Geschmacksstoffe, Mineralien und Vitamine hineingemischt. Die Konzentration liegt hier zwischen 70% – 80 %
  • Isolat: Das Whey Protein Isolat wird auf der Basis des Ionenaustauschverfahrens oder des Mikrofiltrationsverfahrens hergestellt. Der Eiweißgehalt liegt bei ca. 90 %, der Fettgehalt bei ca. 2%. Dieses Whey Produkt ist äußerst hochwertig und dadurch auch etwas teurer.
  • Hydrosolat: Hier werden die Proteine mittels Hydrolyse-Verfahren hergestellt. Die Proteine werden in kleine Segmente aufgespalten und sind dadurch für den Körper sehr gut verwertbar. Allerdings schmecken sie leider nicht besonders gut, sie sind sehr bitter. Deswegen sind sie in Kapselform erhältlich. Bei den ganz hochwertigen Whey Proteinen wird das Hydrosolat in ganz kleinen Mengen beigemischt.